BILDERRAHMEN RESTAURIEREN

Ich ersetzte abgebrochene Stuckverzierungen, passe bei abgenutzten Stellen die Farbe an, repariere aufgeplatzte Gehrungen.



1. ZWEI DEFEKTE VERGLASTE RAHMEN AUS 19.JHT. 

Allegorien aus dem 19. Jahrhundert

 

 





ARBEIT:

beschädigtes Glas auf Rahmen lösen/ entfernen, schwarzer Rahmen-Untergrund erneuern, Ersatz-Glas  auf Untergrund fixieren, Bild in Rahmen einbauen



2. AUSGEBROCHENER STUCK

restaurierter Rahmen / restauriertes Ölbild


 


 

beschädigte Stelle, aufgegipst, geschliffen, polimentiert

 

 

beschädigte Stelle mit Blattgold vergoldet

 



ARBEIT: 

Rahmen: ausgebrochene Stellen in  der Vergoldung neu aufgipsen,  schleifen, vergolden,  patinieren. Bild: reinigen, lasieren  



3. EIN VERZOGENER STUCKRAHMEN AUS DEM 19.JHT. 

restaurierter Rahmen (um 1880)


 

Rahmen nicht im Winkel, Stuckverzierung z.T. verletzt und ausgebrochen


Rahmen hat sich in der Horizontalen um 2.5 cm verworfen

 


ARBEIT:

Gehrungen auseinandersägen, Stuck in Gehrungen entlang Rissen lösen oder zersägen, Rahmen im rechten Winkel neu verleimen, ausgebrochener Stuck auf Rahmen leimen, Fehlstellen wiederherstellen, vergolden, Einlage herstellen, gewölbtes Bild mit Einlage in Rahmen einbauen



4.  DAS VERGOLDETE GEHÄUSE EINER WANDUHR

restauriertes vergoldetes Gehäuse


 

 

            


          

                 



ARBEIT: 

abgebrochene Stellen im Gipsuntergrund und defekte Eckverbindungen nachbauen, neue Stellen mit gleicher Goldfarbe vergolden, Patina anbringen


E-Mail
Anruf
Karte
Infos